Grenzüberschreitende Kommunikation von Imkern und Präsentation von Monitoring oder Mit den Bienen zum Nachbarn fliegen

Emblem_Europaeische_Union_mit_Verweis_Fo
SNCZ2020_Zusatz_RGB_150dpi.jpg

Unter diesem Titel wird seit 2017 ein Kooperationsprojekt zur Weiterentwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der gemeinsamen Landschaftspflege im tschechisch-sächsischen Grenzgebiet umgesetzt.

 

Die geplanten Maßnahmen zielen vor allem auf den Erhalt und die Unterstützung der Artenvielfalt und der ursprünglichen Biotope ab. Ein Hauptziel des Projektes ist die Koordinierung von präventiven Maßnahmen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Verbreitung von Bienenkrankheiten.

 

Mit einem Bienen-Gesundheits-Mobil unterstützen wir die regionalen Imker und die Veterinärämter auf deutscher und tschechischer Seite bei der Eindämmung von Krankheitsbefall bei Bienenvölkern.

Včelař Holding Honeycomb

Das Bienen-Gesundheits-Mobil

Wir haben da ein Problem erkannt…

 

In der Vergangenheit traten bei Bienen immer häufiger Krankheitssymptome bis hin zu meldepflichtigen Erkrankungen auf, wie z.B. die Amerikanische Faulbrut. Bei vielen Imkern verbreitete sich schnell Ratlosigkeit- wird dann auch noch von Seiten der Veterinärbehörden die Sanierung und Desinfektion eines Bienenstandes angeordnet, so ist in den wenigsten Fällen beim Imker oder den Vereinen vor Ort das benötigte Material für den fachgerechten Einsatz vorhanden.

Image by Eric Ward
Honey Jars

und nun zum Einsatz:

 

Das Bienen-Gesundheits-Mobil kann sowohl auf deutscher als auch auf tschechischer Seite eingesetzt werden. Der Standort des Gesundheits-Mobils befindet sich im Lebensmittelüberwachungs-und Veterinäramt des Landkreises Görlitz in Löbau. Von dort aus wird der Einsatz des Mobils koordiniert. Im Seuchenfall kann somit schnell gehandelt werden, wenn die Imker vor Ort nicht über die notwendigen Materialien zur Bekämpfung verfügen.

Für die Unterstützung und Ergänzung der Aktivitäten zur Erhaltung der Biodiversität wurden in der Gemeinde Okrouhlá folgende Aktivitäten umgesetzt:

Organisation und Koordinierung eines grenzüberschreitenden Monitorings zur Analyse der Bienenkrankheiten in enger Zusammenarbeit mit dem Imkerverein der Tschechischen Republik und weiteren Fachexperten. Es wurde eine zweisprachige Auswertung des durchgeführten Monitorings auf der tschechischen Seite zusammengefasst und deren Vergleichung mit einer ähnlichen Aktivität auf der deutschen Seite. Das Monitoring wurde auf der Fläche des Gemeindeverbandes Novoborsko organisiert, stichprobenweise ausgewählten Bienenvölker wurden einbezogen.

 

 

Die Gemeinde Okrouhlá hat auch den Kauf der notwendigen Ausrüstung für die Präsentierung des Lebens der Bienen und der Imkerei und für die Unterweisung zur Genesung der Bienen (edukative gläsernen Bienenstocks, Ausrüstung für die Heilung der Bienenvölker usw.) umgesetzt. Diese Ausrüstung wird bei der Präsentierung der Maßnahmen zur Erhaltung der Biodiversität und zur Unterstützung der Artenvielfallt ausgenützt.

 

Dokumente und Präsentationen

Ergebnis der Kultivierungsuntersuchung bakterieller Bieneninfektionen auf tschechischer und deutscher Seite:

1) Ergebnisse der Kulturuntersuchungen

2) Ergebnisse AFB-Monitoring

www.beehealthy-sn-cz.eu

Elektronische Beratung und grenzüberschreitende Kommunikation von Imkern

Wenn Sie eine Frage zu den oben genannten Fragen oder etwas im Zusammenhang mit Nesselsucht haben, zögern Sie nicht, uns über das untenstehende Formular zu schreiben. Ihre Fragen und Antworten veröffentlichen wir hier auf dieser Seite.

Děkujeme za odeslání zprávy, budeme Vás co nejdříve kontaktovat zpět.